Baby-MusiKids

Musikalische Früherziehung für Babys im Alter zwischen 3 und 18 Monaten

 

Ziele & Inhalte

  • Wenn Eltern mit ihren Babys singen, dann ist dies mit gefühlvoller Zuwendung gleichzusetzen. In der Sing-Stimme liegt mehr Persönlichkeit, als wenn nur gesprochen würde. Das kommt daher, weil sich Erwachsene automatisch beim Singen mit Babys bzw. Kleinkindern auf die altersgerechte emotionale Ebene begeben. Die Bindung zwischen Eltern und Kind wird dadurch enorm gefördert und gefestigt.Spass mit Tüchern
  • Baby-MusiKids hilft den Eltern, Musik in ihren Tagesablauf zu integrieren. Das Baby-MusiKids-Programm bietet neben modernen Kinderliedern auch eine große Auswahl von Volksliedern und Reimen, die wieder entdeckt und weitergegeben werden.
  • Die Babys werden in ihrer wichtigsten Lern-Phase unterstützt. Durch die Anregung der Sinnesorgane fördert man die Vernetzung des Nervensystems.
  • Die Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, die in den letzten Jahren gerade im Bereich Musik gewonnen wurden, geben uns eine klare Antwort: Wenn wir Musik hören, dann wird nahezu das gesamte Gehirn aktiviert. Musik fördert die Entwicklung der Intelligenz, die Phantasie und schöpferische Kreativität, die Sprachentwicklung, das räumliche Vorstellungsvermögen sowie das Leben in der Gemeinschaft.
  • Über die Musik und die dazugehörigen Aktivitäten wird die motorische Entwicklung unterstützt. Neue Bewegungs-Muster werden entdeckt und unterstützt, koordiniert und nachgeahmt.
  • Ein wichtiger Grundbaustein wird gelegt. Singen und Sprechen wird gleichzeitig erlernt.

 

Der Unterricht

Im Alter von etwa drei Monaten beginnt sich für das Baby eine Tür zur Welt der Töne und Geräusche zu öffnen. Es kommt mit einem voll funktionsfähigen Hörsinn zur Welt und braucht nun akustische Stimulation. Das Baby reagiert auf Geräusche, Klänge und besonders auf die Stimme der Mutter. Gehirnforscher gehen sogar davon aus, dass bei Kindern, die in einem bestimmten Zeitraum wenig akustische Impulse bekommen, die Eigenschaften des Hörsinns, ähnlich wie die Eigenschaften des Sehens, nicht ausreichend ausgebildet werden. Daher ist eine frühe Erfahrung mit Musik, Klängen und Geräuschen bedeutend wichtig.Klatschen, Trommeln Winken - immer in Aktion

Der Baby-MusiKids-Unterricht fördert durch seine Inhalte zum Beispiel:

        • das Gefühl für den Grundschlag,
        • das Körpergefühl,
        • die Aktivierung durch Stimulation der Nervenenden,
        • ein Gefühl für einfache rhythmische Strukturen,
        • ein Gefühl für bestimmte Tonfolgen,
        • die Stimulation des Gleichgewichtsorgans,
        • das Erlernen von Singen und Sprechen

Der Unterricht bietet den Babys eine optimale sensomotorische Erkundungs-Möglichkeit seiner musikalischen Umgebung. Eine gesunde Beziehung zwischen Bezugsperson und Baby wird hier durch die vielen Spiel-Ideen gefördert.

Unsere Kurse finden einmal wöchentlich statt und dauern jeweils 30 Minuten - der Konzentrationsfähigkeit der Kinder in diesem Alter entsprechend. Babys an der Trommel

Mit einer Gruppenstärke von 6-8 Kindern und ihrer Begleitung unterrichten wir in entspannter Atmosphäre! Um eine harmonische Gruppendynamik zu erreichen, bemühen wir uns um ein möglichst enges "Altersfenster" in den einzelnen Gruppen. Die Vorteile hierfür liegen auf der Hand - die Kinder haben dann in etwa den gleichen Entwicklungsstatus, ähnlich ausgeprägte Motorik sowie stimmlich-sprachliche Kompetenz.

Unsere Kurse sind thematisch und altersgerecht aufgebaut – eine spannende und abwechslungsreiche Anregung für Kinder und Eltern. Mit dem Begleitmaterial – einem illustrierten Heft mit allen Liedern, zweisprachigen Bildgeschichten sowie einer CD – können Sie zu Hause noch einmal und immer wieder unsere Kursinhalte erleben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schauen Sie sich unsere aktuellen Kurszeiten an.

Für Ihre Fragen und ausführlichere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!